Herbst am Neusiedlersee - Reisebericht - Infoseiten - die besten Infos im Netz

Infoseiten
Die besten Seiten im Netz
Die besten Seiten im Netz
Infoseiten
Direkt zum Seiteninhalt

Herbst am Neusiedlersee - Reisebericht

Herbstsonne im Nationalpark Neusiedlersee.

Südöstlich von Wien, wo sich Puszta, Schilfgürtel und Leithagebirge treffen, liegt das einzigartige Naturschutzgebiet Neusiedlersee. Sanfte Weinhügel, Schilfgürtel, Salzlacken und die idyllischen Dörfer mit Storchennestern auf den Dächern prägen diese einmalige Landschaft. Das flache Land und der weite Horizont machen den besonderen Charakter dieser Region aus. Der Nationalpark Neusiedlersee – Seewinkel bietet Lebensraum für selten gewordene Wasservögel, Tiere und Pflanzen.

Wenn die Zeit kommt, in welcher der Sonnenstand nicht mehr so hoch wie im Sommer ist, der Nebel am Morgen die Landschaft in pastellfarbene monotone Töne taucht, und die vielen Blätter äußerst farbenfroh erscheinen lässt - dann  beginnt eine der schönsten Jahreszeiten am Neusiedlersee. Leuchtend und bunt kommt er daher - der Herbst rund um den See. Die Sonne scheint, der Himmel erstrahlt in tiefsten Blautönen, nur vereinzelt ziehen Wolken vorbei. Die milde Sonne taucht alles in ein weiches Licht. Knallrote, gelbe, hellgelbe und grüne Blätter der Weinfelder, kontrastieren mit dem Himmelsblau. Das ist der Herbst, er zeigt sich von seiner schönsten Seite. Der Herbst - oder genauer gesagt, die Zeit zwischen Ende September bis Mitte November - ist die spektakulärste Reisezeit für eine Reise zum Neusiedlersee.

Wenn die einzigartige Natur in der Region Neusiedler See im Herbst wieder ihre zahlreichen Früchte zur Reife bringt, und die Tage wieder kürzer werden, sammeln sich mehr und mehr Zugvögel am See und den Lacken des Gebietes. Die Gänse, Enten und andere Wasservögel finden sich in großen Gruppen zusammen, um gemeinsam gen Süden zu fliegen. Tagsüber kann man verschiedene Vögel bei der Nahrungssuche in, an und rund um die Lacken beobachten.  Eine Wanderung im Nationalpark, wird im Herbst zu einem  unvergesslichen Erlebnis. Frühmorgens erhebt sich der Großteil der Gänse von ihrem Schlafplatz am nächtlichen Seeufer, um auf Feldern und Wiesen rund um den See nach Nahrung zu suchen. Am Abend ist das einzigartige Schauspiel erneut zu beobachten. Jetzt  geht der sogenannte Gänsestrich, wieder zurück.

Aber auch die Pflanzenwelt hat zur Herbstzeit einiges zu bieten. Jetzt Ende August, Anfang September beginnt sich die Landschaft in vielen Teilen violett zu färben. Die Pannonische Salz-Aster steht in voller Blüte. An den Ufern der Lacken fallen die leuchtend roten Gänsefußarten ins Auge. Auch andere Pflanzen wie Herbst-Löwenzahn, Salz-Löwenzahn oder Herbst-Zahntrost zeigen sich gerade von ihrer besten Seite. In ein gelbes, warmes Licht getaucht, zeigt sich der Herbst in seinen schönsten Farben. Dies alles hat diesen besonderen goldenen Schimmer, den es nur zu dieser Jahreszeit gibt.
Anfang September beginnt auch die Weinlese. Jetzt werden die Früchte der Arbeit, und das Ergebnis von über 300 Sonnentagen eingeholt und in die Keller der Winzer gebracht. Lang dehnt sich der goldene und milde Herbst im Seewinkel aus. Die Region um den größten Steppensee Europas ist weltweit für ihre Spitzenweine bekannt. Dies ist das Grundmaterial für die weltweit bekannten Spitzenweine. Trauben, Paprika, Aprikosen, Mais, Tomaten, Walnüsse und Kürbisse - Verkaufsstände am Straßenrand, in den Dörfern und Städtchen, ermuntern zur Selbstversorgung. Wein, kulinarische Genüsse, ein breit gefächerter Veranstaltungskalender, die regionalen Produkte und die einzigartige Naturlandschaft um den Neusiedler See machen den Pannonischen Herbst zu einem unvergesslichen Erlebnis. Das bunte Laub, die vielen Blumen unter blauem Himmel ist Romantik pur!

Die meisten Blätter sind bereits gefallen. Jetzt im November werden überall Feste gefeiert. Noch einmal wird der Neusiedler See von den milden Sonnenstrahlen erwärmt und die Landschaft in warme herbstliche Farben getaucht. Wenn die Weinernte um den Neusiedler See eingebracht ist, beginnt die Zeit des Wartens. Gespannt wird dem 11. November, dem Tag des Heiligen Martin - des Schutzpatrons des Burgenlandes entgegengefiebert. Nach altem burgenländischem Brauchtum wird "Martiniloben" entsprechend mit dem traditionellen Gänseessen gefeiert. Die Winzer öffnen ihre Keller und laden zur Weinverkostung ein. Denn am Landesfeiertag wird der junge Wein "getauft" und erst jetzt kann man sich zuprosten.

Herbst am Neusiedlersee – ist wie ein Traum…

Bitte Bild ancklicken um es zu vergrössern!

HNS-01-4292.jpg
HNS-02-D-07298.jpg
HNS-03-D-19434.jpg
HNS-04-D-23100.jpg
HNS-05-4334.jpg
HNS-06-D-22431.jpg
HNS-07-D-24803.jpg
HNS-08-D-23194.jpg
HNS-09-D-23551.jpg
HNS-10-D-03524.jpg
HNS-11-D-04477.jpg
HNS-12-D-23117.jpg
HNS-13-D-22395.jpg
HNS-14-D-04505.jpg
HNS-15-D-05067.jpg
HNS-16-0361.jpg
HNS-17-D-07286.jpg
HNS-18-D-07518.jpg
HNS-19-D-12066.jpg
HNS-20-D-09442.jpg
HNS-21-D-07316.jpg
HNS-22-D-23221.jpg
HNS-23-D-22456.jpg
HNS-24-D-12558.jpg
HNS-25-D-12572.jpg
HNS-26-D-12740.jpg
HNS-27-D-19453.jpg
HNS-28-D-22517.jpg
HNS-29-D-19461.jpg
HNS-30-D-23106.jpg
HNS-31-D-19477.jpg
HNS-32-D-21854.jpg
HNS-33-D-12077.jpg
HNS-34-D-19523.jpg
HNS-35-D-12554.jpg
HNS-36-D-23219.jpg
HNS-37-D-19526.jpg
HNS-38-D-13681.jpg
HNS-39-D-21882.jpg
HNS-40-D-22001.jpg
HNS-41-D-22326.jpg
HNS-42-D-23722.jpg
HNS-43-D-22443.jpg
HNS-44-D-23199.jpg
HNS-45-D-22500.jpg
HNS-46-D-22520.jpg
HNS-47-D-22525.jpg
HNS-48-D-23101.jpg
HNS-49-D-23192.jpg
HNS-50-D-23211.jpg
HNS-51-D-23234.jpg
HNS-52-D-23259.jpg
HNS-53-D-07616.jpg
HNS-54-D-23268.jpg
HNS-55-D-23365.jpg
HNS-56-D-23814.jpg
HNS-57-D-23767.jpg
HNS-58-D-07571.jpg
HNS-59-D-23690.jpg
HNS-60-D-23504.jpg
Infoseiten
Die besten Seiten im Netz
Infoseiten
Infoseiten
Zurück zum Seiteninhalt