Canon EF 4,0/24-105 L IS II USM - Test - Infoseiten - die besten Infos im Netz

Infoseiten
Die besten Seiten im Netz
Die besten Seiten im Netz
Infoseiten
Direkt zum Seiteninhalt

Canon EF 4,0/24-105 L IS II USM - Test

Canon 24-105mm/4L IS II USM - Test
Standardzooms gehören zu den am häufigsten verwendeten Objektiven. Ein sehr beliebtes Objektiv nicht nur bei den Canon Fotografen ist ein Objektiv mit einer Brennweite von  24-105mm. Für ein Universalzoom sind 24mm eine hervorragende Anfangsbrennweite. Sie bietet bei Vollformat genügend Weitwinkel für Landschafts-, Architektur- oder Gruppenaufnahmen. Die 105mm reichen für viele Porträt- oder Detailaufnahmen. Mit anderen Worten ein Standard Zoom­objektiv was bei keiner Familienfeier oder im Urlaub fehlen sollte. Mit dem Canon EF 24-105mm F4L IS II USM hat Canon im Sommer 2016 ein Nachfolgemodell für das Canon EF 24-105mm F4L IS USM auf dem Markt gebracht. Jetzt endlich konnten wir dieses Allroundobjektiv ausgiebig testen.

Technische Daten:
  • Produktbezeichnung: Canon 24-105mm/4L IS II USM
  • Brennweite: 24 - 105 mm
  • Optikkonstruktion: 17 Linsen in 12 Gruppen
  • Anzahl der Blendenlamellen: 10
  • Kleinste Blende: 22
  • Naheinstellgrenze: 0,45
  • Größter Abbildungsmaßstab: 0,24 (bei 105mm)
  • Bildstabilisator: ja, 4 Blendenstufen
  • AF-Motor: Ring USM
  • Gewicht: 795 g
  • Gesamtlänge: 118 mm

Das Canon 24-105mm/4L IS II USM kann sowohl an Vollformat-Modellen wie auch an APS-C-Kameras genutzt werden. Bei CPS Sensor ändert sich der Bildwinkel dann wegen des Cropfaktors und entspricht einem Objektiv mit einem Bildwinkel von 38 - 168mm. Das Objektiv ist der „L“ Serie entsprechend sehr gut verarbeitet. Es wirkt sehr hochwertig. Sowohl der Zoom- als auch Entfernungsring sind griffig, Spielfrei und haben den richtigen Drehwiderstand. Der Autofokus findet schnell, präzise und fast lautlos den perfekten Fokus. Das Objektiv ist gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt und kann daher problemlos bei leichten Regen eingesetzt werden.

Nachdem bereits über eine mäßige Bildqualität der Linse berichtet wurde, waren wir sehr gespannt welche Erfahrung wir mit dem Canon 24-105mm/4L IS II USM machen würden. Das Objektiv kam an die EOS 5DS. Der erste Blick durch den Sucher überrascht. Im Vergleich zur Version eins, gibt es über den gesamten Brennweitenbereich so gut wie keine Verzeichnung. Alle Linien bleiben auch bei 24 mm gerade und somit eignet sich das Objektiv jetzt auch für Architekturfotografie. Das Wetter war sonnig also wurden die ersten Aufnahmen mit unterschiedlichen Blenden und Verschlusszeiten aus der Hand gemacht. Wiederholt wurden diese anschließend vom Stativ mit Spiegelvorauslösung.

Die Randabschattung (Vignettierung) ist bei Offenblende und 24mm Brennweite am höchsten, fällt aber insgesamt bei allen Brennweiten und Blenden moderat aus. Bei Fotografen die im RAW Format ihre Aufnahmen machen, kann sie ohnehin getrost vernachlässigt werden.

Die Abbildungsleistung, vor allem im Bildzentrum ist sehr gut. Sowohl die Auflösung als auch die Bildschärfe sind bei allen Brennweiten und Blenden konstant und auf einem sehr hohen Niveau. Zum Bildrand fällt die Abbildungsleistung zwar etwas ab, ist aber immer noch sehr gut. Selbst mit der Offenblende lässt sich ohne Einschränkungen arbeiten. Abblenden ist kaum notwendig. Die besten Ergebnisse bei Detailwiedergabe lagen zwar bei F8, aber auch bei Offenblende gab es kaum Anlas zur Klage . Die Brillanz der Linse ist klasse. Auch die Farben werden ohne Farbstich tadellos wiedergegeben. Der Bildstabilisator und der AF arbeiten wie bei Canon üblich effektiv und präzise. Ob wir nur ein sehr gutes Exemplar des Canon EF 24-105mm F4L IS II USM erwischt haben wissen wir nicht. Was wir wissen und auch sagen können ist dass, das von uns getestet Objektiv in der Praxis bei der Abbildungsleistung sehr gut ist. Die zum Teil schlechten Kommentare und Testergebnisse sind für uns nicht nachvollziehbar.



Unser Fazit:
Das Canon EF 24-105mm F4L IS II USM ist ein recht variabel einzusetzendes Allroundobjektiv und eine günstige und praktische Vollformat-Alternative zu den kostspieligeren 2,8/24-70 Zoom. Die optische Leistung überzeugt. Der Brennweitenbereich für Universalobjektiv an Vollformat ist optimal. Das etwas mehr Tele im Vergleich zu dem 70-ger, ist bei Reisen oder Feiern schon sehr angenehm. Das Canon EF 24-105mm F4L IS II USM konnte uns voll und ganz überzeugen. Selbst mit der Offenblende lässt es sich damit ohne Einschränkungen arbeiten. Die Bildqualität ist auf einem sehr hohen Niveau, auch wenn sie an das Canon EF 2,8/24-70 L II USM nicht ganz rankommt. Mit knapp über 1.000 Euro ist es aber nicht ganz preiswert. Von uns eine klare Empfehlung!!!
Infoseiten
Die besten Seiten im Netz
Infoseiten
Infoseiten
Zurück zum Seiteninhalt