Canon EOS 6D Mark II - Test - Infoseiten - die besten Infos im Netz

Infoseiten
Die besten Seiten im Netz
Die besten Seiten im Netz
Infoseiten
Direkt zum Seiteninhalt

Canon EOS 6D Mark II - Test

Canon EOS 6D Mark II Erfahrungsbericht.
Früher war das nur etwas für die Profis. Heute überlegen aber auch immer mehr ambitionierte Hobbyfotografen sich eine Kamera mit großem Vollformatsensor zu kaufen. Während die meisten Kameras mit dem großen Chip noch sehr teuer sind, hat Canon mit der Canon EOS 6D Mark II eine SRK im Programm für Fotografen mit kleinerem Geldbeutel. Ob die Canon EOS 6D Mark II aber ihr Geld  wert ist, soll unser Test zeigen.

Technische Daten:
  • Megapixel (effektiv): 26,0 Megapixel
  • Maximale Bildauflösung: 6.240 x 4.160 Bildpunkte
  • Sensortyp und -größe: CMOS, 35,9x24,0mm
  • Bild-Format: JPEG, RAW
  • Speicherkarte: SD, SDHC, SDXC
  • Verschlusszeiten: Bulb; 30 bis 1/4.000 s
  • Objektiv-Bajonett: Canon EF
  • Displaygröße: 3,0 Zoll
  • Monitor klapp- und drehbar
  • Gewicht: 763g (betriebsbereit)

Leichtes Gepäck für neue Perspektiven – so bewirbt Canon die EOS 6D Mark II. Mit einem Gewicht von ca. 780 Gramm ist die EOS 6D Mark II für eine Vollformat-SLR tatsächlich recht leicht ausgefallen und ist sogar etwas leichter als eine EOS 7D Mark II. Die 6D Mark II liegt sehr gut in der Hand. Wer sich mit dem Canon Kameras bereits auskennt, findet sich auch an der 6D Mark II schnell zu Recht. Die Anordnung der Bedienelemente, das Kameramenü und das Steuerrad sind gewohnt gut. Lediglich der Joystick auf der Rückseite der Kamera wie man ihm von der EOS 5 kennt, fehlt. Bei der EOS 6 Mark II die Menühauswahl über ein Einstellrad mit Wippe was natürlich auch geht, aber bei weitem nicht so komfortabel und präzise wie bei der 5er und 7er Reihe. Das Kameragehäuse aus Aluminiumlegierung und Polycarbonat ist staub- und spritzwasserschutzgeschützt, robust und sehr gut verarbeitet. Dank des gummierten Griffes bietet es einen absolut sicheren Halt. Dafür ist das Display nicht nur gestochen scharf, sondern sowohl klapp- als auch drehbar. Super! Leider hat Canon auf einen CF Schacht für Speicherkarten verzichtet und so können bei der EOS 6D Mark II ausschließlich SD Karten verwendet werden. Schön ist aber das der Akku LP-E6N mit den aktuellen Modellen der 5er und 7er Serie kompatibel ist.

Die Bildqualität:
Oft in Tests kritisiert – der schwache RAW-Dynamikumfang der 6D Mark II. Die Frage, die wir uns gestellt haben war wie, wie stark sich das in der Praxis äußert. Um des zu überprüfen, heben wir bewusst einige Aufnahmen bei starken Kontrasten im Gegenlicht gemacht, wie sie zum Beispiel bei Landschaftsaufnahmen vorkommen können.

Die Antwort: Der Dynamikumfang kann sich im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen und wirkt sich in der Praxis unserer Ansicht nach nicht wirklich negativ aus. Die Bildqualität ist klasse. Alle Testfotos sind sehr scharf, Detailreich und ausgewogen. Die Farben wirken neutral, sind im Standard-Modus manchmal zwar etwas blass, was aber kein Problem darstellt, da man diese einfach in Lightroom korrigieren kann. Der Dynamikumfang von 12 Blenden ist für 99% aller Aufnahmen mehr wie ausreichen. Bei dem restlichen 1 % würden wir eine Belichtungsreihe machen oder manuell korrigieren. Für Fotografen die wissen was sie machen ist der Dynamikumfang sicherlich kein Problem. Der Autofokus der EOS 6D Mark II ist schnell und treffsicher, wobei die 45 Felder sehr zentriert liegen und decken im Vergleich zur 5er und 7er Serie ein Stück weniger des Suchers ab. Auch das Fokussieren im Live View funktioniert super. Bei ausklappten Display mach das einfach Spaß.

Fazit:
Mit der EOS 6D Mark II bekommt man eine sehr gute Spiegelreflexkamera, die kaum Wünsche offen lässt. Sie ist eine echte Alternative zu den professionellen Kameras der 5er Reihe. Die Verarbeitung ist super. Das staub- und spritzwasserfeste Gehäuse ist robust, alle Tasten wirken hochwertig und sind gut erreichbar. Zusätzlich hat die Kamera einen ausklappbaren und schwenkbaren Bildschirm, was für deutlich mehr Flexibilität beim Fotografieren sorgt. Die Geschwindigkeit von Serienaufnahme und Autofokus überzeugen. Die Bildqualität ist klasse. Der Preis von 1550 Euro, dank Cash Back, ist super!
Von uns eine ganz klare Kaufempfehlung!

Zurück zum Seiteninhalt