Canon Speedlite 600EX II-RT - Test - Infoseiten - die besten Infos im Netz

Infoseiten
Die besten Seiten im Netz
Die besten Seiten im Netz
Infoseiten
Direkt zum Seiteninhalt

Canon Speedlite 600EX II-RT - Test

Canon Speedlite 600EX II-RT - Test
Bereits 2016 hat Canon die Speedlite-Blitzgeräte-Serie um ein neues Top-Modell erweitert. Das neue Systemblitz-Spitzenmodell Speedlite 600EX II-RT ersetzte dabei das Speedlite 600EX-RT und richtet sich vor allen an professionelle Fotografen, die im Arbeitsalltag einen leistungsstarken Systemblitz benötigen. Wir hatten jetzt die Möglichkeit das Speedlite 600EX II-RT  zu testen und es mit dem Canon Speedlite 580 EX II zu vergleichen.

Technische Daten:
  • Gewicht 435gr (ohne Batterien)
  • Leitzahl 60 (ISO 100, 200mm)
  • Aufladezeit ca. 3,3s (nach voller Entladung lt. Hersteller, mit Alkali AA-Batterien)
  • abged. Bildwinkel 20 - 200mm (14mm mit Streuscheibe)
  • Motorzoom ja
  • ETTL ja (Vers. I + II)
  • manuelle Belichtung ja, 1/1 - 1/128
  • Stroboskop ja
  • Sync. 2. Vorhang ja
  • Drahtlosfähig ja
  • Reichweite Drahtlos funk: 30m
  • Custom-Funktionen ja, 15 (6 persönliche Funktionen)
  • Stromversorgung Batterien, 4 Mignonzellen
  • Externe Stromversorgung möglich mit z.B. CP-E4 / CP-E4N
  • Größe (B x H x T) 78,7mm x 143,2mm x 122,7mm

Lieferumfang:
  • Blitzgerät Speedlite 600EX II-RT
  • Tasche
  • Mini-Standfuß
  • Bounce Adapter SBA-E3,
  • Color Filter SCR-E30R1,
  • Color Filter SCF-E30R2



Das Speedlite 600 EX II-RT ist ein modernes leistungsstarkes TTL Blitzgerät, dass die hohen Anforderungen ambitionierter Fotografen sicherlich erfüllt. Die Ausleuchtung ist sehr gleichmäßig, und liefert praktisch bei allen Beleuchtungssituationen sehr gute Resultate. Die Ladezeit ist bei voller Entladung, mit normalen AA Batterien knapp über 3 Sekunden, und damit deutlich kürzer als beim 580EX. In Verbindung mit einer externer Stromversorgung (bei uns Godox PB960) verkürzte sich die Ladezeit noch einmal deutlich, und lag bei ca. 1 Sekunde. Das ist natürlich super. Überall dort wo schnelle Blitzfolgen benötigt werden, kann das Blitzgerät somit bedenkenlos eingesetzt werden.

Die Einstellungen das Speedlite 600 EX II-RT erfolgt am Blitzgerät über beleuchtete Tasten, oder auch über die Kamera. Das klar lesbare und beleuchtete LC-Display erleichtert dabei die Navigation durch die vielen Einstellmöglichkeiten. Mit Leitzahl 60 bei ISO 100 und seinem Zoomreflektor deckt das Blitzgerät einen Lichtwinkelbereich ab, der den Bildwinkeln von Objektiven mit 20 bis 200 Millimetern Brennweite entspricht. Durch die integrierte Weitwinkelstreuscheibe lässt sich der Leuchtwinkel des Blitzes für  Objektive bis 14mm noch weiter ausweiten.

Natürlich besitzt das Blitzgerät eine drahtlose Master- und Slave-Funktion. Unterstützt werden dabei sowohl die optischen- als auch die Funksysteme von Canon. Dank der optischen Unterstützung können somit auch ältere Canon-Speedlites wie zum Beispiel das Canon Speedlite 580 EX (I +II) ausgelöst werden. Im Vergleich zum 580EX ist das Witterungsgeschützte Speedlite 600EX II-RT etwas größer und schwerer geworden. Die im Lieferumfang enthaltene Tasche ist deutlich größer als beim 580EX, bietet aber Platz um die ebenfalls im Lieferumfang enthaltenen Bounce-Adapter SBA-E3, und die beiden Farbfilter zu verstauen. Gut finde ich persönlich den Bounce-Adapter SBA-E3, der besonders bei Porträt-Fotografie zum Einsatz kommt, und für eine gleichmäßige Ausleuchtung sorgt. Auf die beiden Farbfilter, die das Blitzlicht auf Umgebungslicht abstimmen sollen, kann ich aber gut verzichten. Knapp 700 Euro wollte Canon anfangs für das Speedlite 600EX II-RT haben. Sehr viel Geld für ein Blitzgerät. Inzwischen ist der Preis deutlich gefallen, und das Blitzgerät zur Zeit für 510 – 550 Euro im Handel erhältlich. Durch die zur Zeit laufende Canon Cash Back Aktion wird das Blitzgerät noch einmal um 100 Euro günstiger. Das passt!

Fazit:
Der Canon Speedlite 600EX II-RT wurde speziell für professionelle Fotografen entwickelt. Das merkt man sofort. Die Verarbeitung ist topp, die Handhabung intuitiv, die Ausleuchtung in allen Situationen sehr gut, die Blitzfolge kurz. Ein Profi Blitzgerät der Spitzenklasse. Von uns eine klare Kaufempfehlung!

Lohnt sich der Umstieg vom Speedlite 580EX II auf das Speedlite 600EX II-RT?  
Diese Frage haben wir oft gestellt bekommen. Unsere Antwort ist: Kommt auf den Einsatz an. Für alle die viel im Serienbildmodus mit Blitzlicht fotografieren ist ein Wechsel ganz sicher sinnvoll. Die Blitzfolgezeit ist deutlich kürzer und die Anzahl der Blitze größer. Alle anderen können ganz getrost ihren 580EX weiter nutzen. Die etwas höhere Leitzahl des Speedlite 600EX II-RT bringt gerade einmal ca. 1/3 Blende mehr an Lichtleistung als der Speedlite 580EX II. Die Ausstattung und Funktionen sind ähnlich, oder können bei Bedarf (wie z.B. die Funkauslösung oder der Bounce-Adapter) nachgerüstet werden. Wenn man ein Speedlite 580EX II bereits besitzt, ist ein Wechsel auf das Speedlite 600EX II-RT aus unserer Sicht ganz sicher nicht zwingend notwendig.


Zurück zum Seiteninhalt