Yongnuo YN-568 EX II - Test - Infoseiten - die besten Infos im Netz

Infoseiten
Die besten Seiten im Netz
Die besten Seiten im Netz
Infoseiten
Direkt zum Seiteninhalt

Yongnuo YN-568 EX II - Test

Yongnuo YN-568 EX II - Test
Anders als bei den Profis, gehört das fotografieren mit Blitzlicht nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen von Hobbyfotografen. Spätestens dann wenn nicht genügend Licht zum fotografieren vorhanden ist greifen alle doch zum Blitzgerät. Das Blitzgerät ist die wohl universellste Lichtquelle in der Fotografie. Unabhängig vom Stromnetz bietet es viel Licht auf kleinstem Raum. Zwar kann uns in Einzelfällen der eingebaute Kamerablitz ausreichen, aber als ambitionierter Fotograf arbeitet man besser mit „externen“ Blitzgeräten. Aufgesteckt auf den Blitzschuh der Kamera als Einzelblitz, oder entfesselt am Kabel bzw. über Funkauslösung, können sogar mehrere Geräte zusammen über die Kamera gesteuert werden. Auf der Suche nach Alternativen zu den original Blitzgeräten von Canon sind wir auf  den Chinesischen Anbieter YongNuo Photographic Equipment gestoßen. China Technik an unser Canon??? Mit viel Skepsis bestellten wir im Internet Yongnuo Speedlite YN 568EX II. Hier unser Erfahrungsbericht:

Lieferumfang Yongnuo YN-568EX II :

  • Blitz YN565EX II mit integrierter Bounce Card und 24mm Streuscheibe
  • Tasche (nicht ganz so hochwertig wie die von Canon)
  • Standfuß
  • Anleitung in Englisch, (Deutsche Anleitung war dabei entsprach aber nicht der tatsächlichen Bedienung des Blitzgerätes)
  • Stromversorgung : 4x AA Batterien bzw. Mignonbatterien
  • Ein externes Powerpack ist anschließbar

Dieses chinesische Modell vom Yongnuo könnte von Canon sein. Der Blitz sieht von der Verarbeitung her und auch vom Aussehen her wie der Canon 580 EX Blitz aus. Nichts wackelt, oder knirscht. Die Bedienung ist ähnlich wie bei dem Original. Der Unterschied ist das bei dem Yongnuo der Master/Slave Schalter, und der Powerschalter durch einen Taster, sowie das Drehrad durch Steuerkreuz mit Entertaste ersetzt wurden. Die Größe beider Blitze ist nahezu identisch. Der Blitzschuh ist aus Metall, der Batteriefachdeckel ist solide. Die Displaybeleuchtung ist Orange und nicht grün wie beim Original Canon. Die Anschlüsse für Blitzkabel bzw. dem Powerpack sind durch eine Gummiabdeckung geschützt.
Das Yongnuo Speedlite YN 568EX II lässt sich in allen von Canon Speedlite 580EX II bekannten Modi wie E-TTL, manuell, Multi, Stroboskop, Master und Slave-Blitz Funktion, sowie HSS Kurzzeitsynchronisation einsetzen. Auch der automatische Zoombereich von 24-105 mm und die Leitzahl 58 sind gleich.
Wir haben das Yongnuo Speedlite YN 568EX II Blitzgerät inzwischen einige Monate mit unterschiedlichen Canon EOS Modellen parallel zu den Canon 580EX II benutzt. Keinerlei Unterschiede in der Belichtung bzw. Belichtungsmessung konnten wir in dieser Zeit feststellen. Die Kommunikation mit der jeweiligen Kamera und auch die Ergebnisse waren immer einwandfrei. Dieses hochwertige Blitzgerät ermöglicht ein perfektes Ausleuchten Ihrer Objekte.

Fazit
Der Yongnuo Speedlite YN 568EX II ist ein echtes Schnäppchen für alle Fotografen.


  

 






Zurück zum Seiteninhalt