Geotagging - Infoseiten - die besten Infos im Netz

Infoseiten
Die besten Seiten im Netz
Die besten Seiten im Netz
Infoseiten
Direkt zum Seiteninhalt

Geotagging

Geotagging:
Unter Geotagging versteht man die Zuordnung von Fotos zu den Plätzen, an denen sie aufgenommen wurden. Digitale Fotos liegen ja in Dateiform auf dem Rechner vor. Neben dem eigentlichen Bild sind aber in der Datei auch sogenannte Meta-Informationen gespeichert. Diese Informationen beinhalten zunächst mal das Datum und die Uhrzeit der Aufnahme, den Kameratyp und die Einstellungen der Kamera. Dabei sind auch Felder für die Geo-Koordinaten vorgesehen. Hier werden unter Zuhilfenahme eines GPS Gerätes und einer Software entsprechende Informationen hinzugefügt.  Geotagging heißt also, kurz gesagt, diese Koordinaten in die Exif - Dateien der Bilder hineinzuschreiben. Vor Jahren noch schwer vorstellbar und nur unter größerem finanziellen Aufwand durchführbar, ist es mittlerweile auch dem Otto Normalverbraucher möglich geworden, auf einfache Art und Weise Bild- und Ortsdaten miteinander zu vereinen, sodass man immer weiß, wo und wann man welches Foto gemacht hat.





Ausführlichen Bericht und ein Vergleich einiger Geräte können Sie hier lesen:


Zurück zum Seiteninhalt